Leistungsangebot

Pädiatrie

Ergotherapie kommt bei Kindern und Jugendlichen, angefangen vom Säuglingsalter zum Einsatz, wenn sie in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind und damit eine Beeinträchtigung der Teilhabeam gesellschaftlichen Leben des Kindes und seiner Familie droht oder bereits besteht.

Unser Team hilft und unterstützt Sie bei:

  • Wahrnehmungsstörungen z.B. Auditive Wahrnehmungs-und Verarbeitungsstörungen)
  • Zentral bedingten Bewegungsstörungen ( spastische Paresen, Hemiplegie, Tetraplegie)
  • Mehrfachbehinderungen
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen ( ADS & ADHS)
  • Graphomotorischen Entwicklungsverzögerungen
  • Lernstörungen ( Lernen kann man Lernen)
  • Teilleistungsstörungen ( LRS und Dyskalkulie)
  • Störungen der räumlich konstruktiven Fertigkeiten
  • Sozioemotionale Störungen ( Verhaltensauffälligkeiten, mangelndes Selbstbewusstsein oder Selbstüberschätzung …)
  • Rückenschule für Kinder
  • Entspannung für Kinder ( Phantasiereisen, Atemtechniken, Autogenes Training und progressive Muskelentspannung)
  • Yoga für Kinder

Geriatrie

Im Mittelpunkt der Altersheilkunde steht der alternde Mensch. Patienten dieser Altersgruppe leiden häufig unterkomplexen Beeinträchtigungen ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit durch Mehrfacherkrankungen.

Unser Team hilft und unterstützt Sie bei:

  • Demenz, Alzheimer Demenz, vaskulärer Demenz …
  • Schlaganfall
  • Morbus Parkinson
  • Depressionen
  • Gleichgewichtsstörungen, Sturzprophylaxe, sicheres Wohnen
  • Umgang mit Rollator und Rollstuhl
  • Schlafstörungen
  • Atemtechniken

Palliativcare

Im Mittelpunkt steht die würdevolle Hilfe für Sterbende, Ergotherapeuten kümmern sich um unheilbar Kranke bis zu deren Tod. Es ist bestimmt keine leichte Entscheidung, die an einer unheilbaren Krankheit leidende Menschen treffen, wenn sie sich aktiv für eine palliative Betreuung aussprechen.

Unser Team hilft und unterstützt Sie bei:

  • Der Gestaltung ihres sozialen Umfeldes
  • Der Verbesserung der Lebensqualität, was gibt es für Ziele und welche Wünsche können erfüllt werden
  • Was können wir noch erreichen, was gegen Schmerzen und Ängste tun
  • Beratung und Hilfe für pflegende Angehörige

Psychiatrie

Die Psychiatrie und Psychosomatik ist heute – zusammen mit der Neurologie – einer der größten medizinisch – therapeutischen Fachbereiche, in dem die Ergotherapie sehr wirksam ihre speziellen Kompetenzen und Verfahren einbringen kann. Sie befasst sich hier mit Patienten aller Altersstufen und mit vielerlei psychiatrischen und psychosozialen Störungen, Beeinträchtigungen und zeitweiligen oder auch chronischen Erkrankungen.

Unser Team hilft und unterstützt Sie bei:

  • Angst- und Zwangsstörungen
  • Belastungs- und Anpassungsstörungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Affektiven Störungen wie Depressionen und Manien bis hin zu Psychosen sowie Suchterkrankungen

Neurologie

Neurologie befasst sich mit Erkrankungen des Zentralnervensystems, also des Gehirns und des Rückenmarks und mit Verletzungen des peripheren Nervensystems. Um die Betroffenen zu größtmöglicher Selbstständigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe zu befähigen, bedient sich die Ergotherapie aktueller Erkenntnisse der Neurowissenschaften und anderer Bezugsdisziplinen zur Entwicklung effektiver Behandlungsmethoden.

Unser Team hilft und unterstützt Sie bei:

  • Schlaganfall, Schädel- Hirntrauma, Cerebralparesen
  • M. Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • degenerative Veränderung des Gehirns

Orthopädie/ Traumatologie/ Rheumatologie/ Handtherapie

 Im Mittelpunkt stehen Menschen jeder Altersgruppe, die aufgrund von angeborenen, durch Unfälle verursachten oder durch chronische Erkrankungen hervorgerufene Funktionsstörungen im Stütz- und Bewegungsapparat in Ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit beeinträchtigt sind. So geht es bei Behandlungen in der Kinderorthopädie auch um Prävention von Spätfolgen, wobei es bei Erwachsenen häufig um die Wiederaufnahme Ihrer beruflichen Tätigkeit geht.

Unser Team hilft und unterstützt Sie bei:

  • Handverletzungen jeglicher Art
  • Amputationen, Teilamputationen
  • Narben
  • Verletzungen, funktionellen und strukturellen Schädigungen Hand, Ellenbogen, Arm und Schulter
  • Erkrankungen des Rheumatischen Formenkreises
  • Arthrose, Arthritis
  • Manuelle Therapie

Onkologie

Eine wesentliche Rolle neben der eigentlichen Behandlung des Tumors, spielt die Nachsorge und Nachbetreuung der onkologischen Patienten durch die Ergotherapie. Es geht um eine möglichst „ normale Lebensführung“ und der Teilhabe am Leben nach der Diagnose.

Unser Team hilft und unterstützt Sie bei:

  • Sensibilitätsstörungen ( Kribbeln in Händen und Füßen) nach der Chemo oder Bestrahlung
  • Hilfe bei kognitiven Problemen während der Behandlungen ( Konzentrationsstörungen)
  • Hilfe bei Schlaf – und Angststörungen z. B. Atemtherapie, Entspannung
  • Hypnose

Weitere Angebote

  • Hilfsmittelberatung / Erprobung in Zusammenarbeit mit Sanitätshäusern aus der Region
  • Gelenkschutz/ Gelenkschonendes Arbeiten
  • Rollator- und Rollstuhltraining
  • Umfeldberatung bei Ihnen zu Hause oder am Arbeitsplatz
  • Elternberatung/ Unterstützung
  • Durchführung standardisierter Testungen
  • Gruppentherapien z.B. Bleistiftführerschein zur Förderung der Handgeschicklichkeit bei Kindern oder der Verbesserung     der Konzentration und Aufmerksamkeit sowie der Interaktion und Sozialisation
  • Zertifizierter Kursleiter im Autogenen Training und der Progressiven Muskelentspannung
  • Kursleiter Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung und Entspannungstherapie
  • Wöchentliche Osteoporosegruppe
  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge und Begleitung, wie wäre es mit Entspannung in der Mittagspause